Kanzlei für Tierrecht | Ackenheil Anwaltskanzlei Ihre Kanzlei für Tierrecht Pferderecht & Hunderecht - bundesweit

Als Kanzlei für Tierrecht ist die Ackenheil Anwaltskanzlei für Tierrecht eine der führenden Kanzleien für Tierrecht, Pferderecht & Hunderecht in Deutschland.Fundierte Kenntnisse gerade auf dem Gebiet der Landeshundegesetze, der aktuellen Rechtslage, kontinuierliche Weiterbildung, ein breitgefächertes Netzwerk an Spezialisten von Tierärzten, Hundetrainern, Pferdegutachtern, Wesenstestern, begründen eine erfolgreiche tierrechtliche Rechtsberatung zu dem Themen Tierrecht, Hunderecht und insbesondere dem Pferderecht.

Gerne beraten und vertreten wir Sie bundesweit und setzen uns für Ihre Recht ein.
Weitere Information zur Ackenheil Anwaltskanzlei / Ihre Kanzlei für Tierrecht, Pferderecht & Hunderecht - bundesweite Rechtsberatung
unter:
www.tierrecht-anwalt.de

Kanzlei für Tierrecht | Ackenheil Anwaltskanzlei Ihre Kanzlei für Tierrecht Pferderecht & Hunderecht - bundesweite Rechtsberatung LHundG, Pferdekauf...

Kanzlei für Tierrecht | Tierkauf

• Erstellung und Prüfung von Kaufverträgen (Tierkaufvertrag, Tierüberlassungsvertrag Tierschutz / Tierheim)
• Minderung des Kaufpreises
• Nachbesserung wenn das Tier Mängel zeigt (Erkrankung, Eigenschaften wie z.B. Rittigkeit eines Pferdes, bockendes Pferd)
• Wann muss der Züchter / Verkäufer für die Kosten des Tierarztes aufkommen?
• Haftet der Verkäufer für Erkrankungen (Erberkrankungen)?


Kanzlei für Tierrecht | Pferderecht | Pferdekauf

• Erstellung Pferdekaufvertrag und Überprüfung von Pferdekaufvertrag
• Pferdekauf (Gewährleistung, Minderung des Pferdekaufpreises, Rücktritt vom Pferdekaufvertrag, Schadensersatz z.B. Unterstellkosten des Pferdes, Kosten der Tierarztbehandlungen, Hufschmied, Pferdetrainer und mehr)
• Rückgabe des Pferdes / Pferdetausch
• Mängelhaftung Pferdekaufvertrag: Pferd ist unberitten, Pferd ist nicht reitbar, Pferd ist krank (Pferd lahmt)
• Ankaufsuntersuchung Pferdekauf: Wer stellt, bezahlt die Ankaufsuntersuchung? Pferdekäufer? Pferdeverkäufer?
• Wer haftet für eine fehlerhafte Ankaufsuntersuchung?
• Wer bezahlt die Ankaufsuntersuchung beim Pferdekauf?

URTEILE PFERDERECHT


Kanzlei für Tierrecht | Hunderecht | Hundekauf

• Erstellung und Prüfung von Hundekaufverträgen (Tierheimhund, Auslandshund, Hund aus dem Tierschutz )
• Zuchtverbot Hundekaufvertrag
• Vorkaufsrecht am Hund
• Vertragsstrafe Hundekaufvertrag
• Zuchthund (Der gekaufte Zuchthund kann z.B. wegen einer Erkrankung nicht zur Zucht eingesetzt werden.)
• Schadenersatz Hundekauf (Der gekaufte Hund muss tierärztlich behandelt / operiert werden.)
• Rückgabe Hund

URTEILE HUNDERECHT


Kanzlei für Tierrecht | Hunderecht | Haftungsrecht

• Hund hat gebissen , Anzeige wegen fahrlässige Körperverletzung nach §229 StGB nach Hundebiss
• Wer ist Hundehalter / Pferdehalter: Eigentümer-Besitzer-Halter?
• In welchem Umfang besteht die Haftung des Tierhalters?
• Was heißt eigentlich Gefährdungshaftung?
• Wann liegt ein Mitverschulden des Geschädigten vor?
• Wann haftet der Tierarztes?
• Wann haftet der Hundetrainer?
• Ihr Hund hat gebissen?
• Ihr Hund hat einen anderen Hund gebissen?
• Ihr Hund hat einen Menschen gebissen?
• Durchsetzung von Regulierungsansprüchen gegenüber Tierversicherungen (Hundehaftpflichtversicherung, Pferdehaftpflichtversicherung usw.)


Kanzlei für Tierrecht | Pferderecht | Haftungsrecht

• Pferd verursacht Unfall (Tierhalterhaftung)
• Reitunfälle, Pferdesturz
• Weideunfall: Ihr Pferd bricht von der Weide aus
• Fehlerhafte Vergesellschaftung: Ihr Pferd verletzt ein anderes Pferd
• Wann haftet der Hufschmied?
• Wann haftet der Pferdepensionsbetreiber?
• Pferd scheut und tritt eine Person
• Pferdetritt
• Vergesellschaftung Pferde: Wer haftet wenn sich Pferde bei der Vergesellschaftung verletzen?
• Tierhüterhaftung
• Schadensersatzansprüche aus der Pferdehalterhaftung
• Tierarztrecht, Haftung des Tierarztes, (fehlerhafte Ankaufsuntersuchung)
• Wer haftet wenn das Pferd den Tierarzt verletzt?
• Unfallrecht (Weideunfall, Pferdetritt, Sachschaden, Personenschaden | Pferd ist ausgebrochen und verursacht Verkehrsunfall)
• Was muss man rechtlich bei der Pferdehaltung beachten?
• Was muss man z.B. beim Ausritt mit dem Pferd beachten?
• Wer haftet nach einem Reitunfall?


URTEILE PFERDERECHT


Kanzlei für Tierrecht | Pferderecht | Verträge

• Pferdekaufvertrag (Erstellung Pferdekaufvertrag / Prüfung Pferdekaufvertrag)
• Pferdeeinstellvertrag
• Pferdepensionsvertrag
• Reitbeteiligungsvertrag

URTEILE PFERDERECHT


Kanzlei für Tierrecht | Hunderecht | Hundehaltung

• erhöhte Hundesteuer für Listenhunde / sogenannte Kampfhunde
• erhöhte Hundesteuer nach einen Hundebiss (Gefährlichkeitsfeststellung, Einstufung als gefährlicher Hund)
• Einstufung als gefährlicher Hund nach einem Hundebiss
Gefährlichkeitsfeststellung aufgrund der Rassezugehörigkeit (Listenhund)
• behördliche Auflage Maulkorbzwang
• behördliche Auflage Leinenpflicht
• behördliche Auflage Sachkundenachweis
• Wesenstest (Negativzeugnis der Gefährlichkeit eines Hundes)
• Landeshundegesetze (Hundegesetze)



Kanzlei für Tierrecht | Tierarztrecht | Haftungsrecht

• tierärztliche Falschbehandlung
• fehlerhafte Ankaufsuntersuchung
• Tierarzt stellt falsche Diagnose
• Tierarzt übersieht Erkrankung
• Tierarzt erstellt ein fehlerhaftes Gutachten
• Tierarzt gibt Patientenakte nicht an Patientenbesitzer heraus
• Tierarzt klärt nicht umfassend über die Behandlungsmethode auf
• Tierarzt behandelt Pferd / Hund nach veralteter Methode
• Tierarzt behält das Pferd, Hund zurück

URTEILE TIERARZTHAFTUNG


Kanzlei für Tierrecht | Zuchtrecht

• Deckvertrag
• Zuchtverein (Zuchtsperre usw.)
• Vereins-und Verbandsrecht
• Zuchtrecht, (Pferdezucht, Equidenpass, Transponder oder Schenkelbrand?)
• Zurückbehaltungsrecht am Pferdepass
• Verbandsrecht
• Schiedsrecht

URTEILE ZUCHTRECHT


Kanzlei für Tierrecht | Vereinsrecht / Tierschutzverein

  • Erstellung Vereinssatzungen, Vereinsordnungen, Verträgen (Erstellung und Überprüfung )
  • Eintragungsverfahren beim Registergericht
  • rechtliche Beratung Gründung eines Vereins
  • Wann ist ein Tierschutzverein gemeinnützig? (Steuerbefreiung Verein)
  • rechtliche Beratung Vereinsorganen und einzelnen Mitgliedern (Haftungsfragen etc.)
  • vereinsgerichtliche Verfahren (Ehrenrat, VDH usw.)
  • Vereinsrecht
  • Satzungsrecht von Vereinen
  • Vertretung vor Schiedsgerichten
  • gerichtliche Vertretung
  • Seminarveranstaltungen Vereine und deren Vereinsmitgliedern (Rechtsseminare, Vorträge, Workshop)

URTEILE VEREINSRECHT / VERBANDSRECHT


Kanzlei für Tierrecht | Das Tier und die Nachbarn

• Der Nachbar fühlt sich durch ständiges Hundegebell gestört
• Ihre Katze bevorzugt Nachbars Garten
• Der Hahn kräht zu laut
• Reiterhof in der Nachbarschaft
• Pferdehaltung in der Nachbarschaft
• Darf man Pferde im reinen Wohngebiet halten?
• Hundezucht in der Nachbarschaft



Kanzlei für Tierrecht | Exoten / Reptilien

  • Handel mit Exoten / Handel mit Reptilien Beratung
  • Artenschutz
  • Auflagen und artenschutzrechtliche Bestimmungen wie :

    • Bundesnaturschutzgesetz
    • Artenschutzverordnung
    • Washingtoner Artenschutzabkommen
    • CITES-Bescheinigungen
    • und weitere



Kanzlei für Tierrecht | Zoo / Tiergehege

  • Antragstellung Erlaubnis nach § 42 Abs. 2 BNatSchG Bundesnaturschutzgesetz
  • Genehmigungen Tiergehege
  • Genehmigungen Zoo und ähnliche Einrichtungen
  • Genehmigungen Wildgehege
  • Antrag zur Errichtung , Erweiterung, wesentliche Änderung und Betrieb eines Zoos
  • Antrag gemäß § 43 Abs. 3 BNatSchG Bundesnaturschutzgesetz Errichtung, Vergrösserung, Änderung sowie Betrieb eines Tiergeheges


Kanzlei für Tierrecht | Exoten / Reptilien / Haltung gefährlicher Tiere

  • Genehmigungen zur Haltung gefährlicher Tiere
  • Auflagen zur Exotenhaltung
  • Auflagen zur Reptilenhaltung
  • Haltung von Schlagen, Spinne, giftige Tiere, gefährlicher Tiere



Kanzlei für Tierrecht | Tierberufler

  • Erlaubnispflicht nach §11 Tierschutzgesetz
  • Antragstellung und Durchsetzung der Erlaubnis für Tierberufler (Hundezüchter, Reiterhof, Tierheim, tierheimähnliche Einrichtungen, gewerblicher Hundebetreuer etc.)



Kanzlei für Tierrecht | Naturschutzgesetz (NatSchG)

Schutz der wild lebenden Tier und Pflanzenarten
§ 41 (Zoos (zu § 42 BNatSchG))
§ 42 (Tiergehege, Ausnahmen von der Anzeigepflicht, Bezeichnungsschutz (zu § 43 BNatSchG))



Kanzlei für Tierrecht | Miete und Haustiere

Hund, Katze Minischwein oder Schlange, es gibt fast kein Tier mehr, welches nicht in deutschen Haushalten als Haustier gehalten wird.
Das grundsätzliche Verbot der Tierhaltung (insbesondere Kleintieren) in Mietobjekten ist unwirksam. Bei der Haltung von Hunden muss dahingehend die Zustimmung des Vermieters eingeholt werden. Sieht der Mietvertrag generell die Tierhaltung vor, dann darf der Mieter übliche Haustiere wie Katzen, Vögel und Fische etc. auch ohne vorherige Einholung der Vermieterzustimmung halten.

Für ungewöhnliche oder gefährliche Tiere, wie z.B. Würgeschlangen und Giftspinnen, gilt eine solche vorab erteilte Erlaubnis nicht. Auch eine Hundezucht gehört selbstverständlich nicht zum vertragsgemäßen Gebrauch einer Mietwohnung.
Sieht der Mietvertrag keine Regelung bezüglich der Haltung von Haustieren vor, so kann man davon ausgehen, dass diese erlaubt ist. Eine Ausnahme von diesem Grundsatz gilt dann, wenn der Vermieter seine Erlaubnis mit der Tierhaltung aus sachlichen Gründen verweigern kann.
Übrigens ist nicht alles, worauf man sich im Mietvertrag einigte auch rechtswirksam.
Sollte vertraglich jegliche Tierhaltung verboten sein, dann betrifft diese Klausel unzulässigerweise sogar Kleintiere, wie z.B. :

Meerschweinchen, Wellensittiche, Hamster, Ratten und Kaninchen und ist deshalb in der Regel unwirksam. Die Haltung von Kleintieren in dem Mietobjekt ist in angemessener Anzahl stets zu dulden. Dies gilt jedenfalls dann, wenn keine negativen Auswirkungen auf die Mietsache oder Mitbewohner des Hauses zu befürchten sind. Deshalb ist jeder Mieter, auch ohne zu fragen, zur Haltung von Kleintieren berechtigt.
Eine Zustimmungsverweigerung der Haltung von Tieren kann gegenüber dem Mieter sogar ein treuwidriges Verhalten darstellen, wenn nämlich z.B. schon andere Mieter Tiere in dem Haus mit der Kenntnis, Duldung oder gar Erlaubnis des Vermieters halten.


Kanzlei für Tierrecht | Trennung / Scheidung

• Streit ums das Tier. Wer bekommt das Tier im Falle einer Trennung?
• Gibt es ein Umgangsrecht oder sogar Unterhalt für das Tier?


Sie haben Fragen zu dem Leistungskatalog der Kanzlei für Tierrecht Ackenheil Anwaltskanzlei?
Gerne beantworten wir Ihre Fragen. Telefon unter: 06136-762833 oder auch gerne per Mail.


Interessante aktuelle Urteile und News unter Tierrechtsblog: DER TIERANWALT


Anwalt Pferderecht Hunderecht Tierrechtskanzlei Ackenheil bundesweit
Tierrecht, Haustierrecht, Recht,Tierrecht Mainz, Tierrecht ,Tier und Recht Mainz, Tierrecht ,Anwalt für Tierrecht ,Tierrecht Alzey, ,Tierrecht , Tier und Recht, Pferderecht, Tierrecht ,Tierrechtsanwalt,Recht rund um das Tier ,Ackenheil Anwaltskanzlei Tierrecht,Kanzlei Tierrecht, Tier und Recht ,Tierecht Anwaltskanzlei, Rechtsberatung Tierrecht

Protected by Copyscape Unique Content Validation